SSD und USB Stick für Diagramme

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Bebbi85
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2019, 21:11

SSD und USB Stick für Diagramme

Beitrag von Bebbi85 » 13.09.2019, 21:50

Hallo zusammen

Ich habe eine Raspberry 3b mit SSD mit RaspberryMatic (aktuelle Version) in Betrieb. Nun wollte zur Funktionsprüfung Diagramme erstellen und habe noch eine USB Stick in einen freien Port gesteckt da es diesen für die Diagramme ja benötigt.
Das hat soweit auch geklappt nun habe ich aber festgestellt, dass es beim Rebooten aber zu Problemen kommt. Der Pi bootet mit eingestecktem USB Stick nicht. Wenn ich den Stick entferne und nur noch die SSD dran hängt bootet der Pi wieder sauber.
Ich vermute, dass der Pi bei zwei USB Speicher nicht weiss welchen er zum Booten nehmen soll und dann nichts mehr tut.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Gibt es ein Lösung dazu?

Troubadix
Beiträge: 48
Registriert: 19.08.2017, 13:43

Re: SSD und USB Stick für Diagramme

Beitrag von Troubadix » 15.09.2019, 17:36

Hi,

das ist leider eine bekannte Einschränkung des Bootloaders. Dieser bootet einfach vom erstbesten USB-Gerät. Und wenn auf diesem kein Bootloader ist geht es nicht weiter.
Mit Glück geht es, wenn Du die Geräte in andere Ports steckst, das kann aber schon beim nächsten Reboot wieder anders sein.

Bebbi85
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2019, 21:11

Re: SSD und USB Stick für Diagramme

Beitrag von Bebbi85 » 17.09.2019, 18:57

Danke für deine Antwort. Das habe ich mir schon fast gedacht. Würde es denn mit einem Tinker Board S funktionieren oder ist dort das selbe Problem?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“