HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

alno2003
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019, 00:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von alno2003 » 14.09.2019, 09:18

Guten Morgen.

Habe hier zwei HmIP-BSM liegen, die absolut nervige "Zwitschergeräusche" von sich geben, könnte man vielleicht auch als Pfeifen oder Piepen bezeichnen. Bisher habe ich kaum etwas dazu gefunden, bis auf eine Amazon Rezension, wo die FW-Version als Ursache vermutet wird. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das ein Software-Thema, sondern eher ein Hardware-Defekt ist.

Ich werde heute noch versuchen ein Video davon zu machen und auf Youtube einzustellen und hier zu verlinken.

EDIT: Done --> Klicke HIER! (Ton bitte laut aufdrehen)

Das Zwitschern ist an sich immer genau dann, wenn die Geräte-LED blinkt. Schließe ich den Aktor an meine Testleitung an, geht es gleich richtig los, weil ja diverse Male die LED blinkt, dann - im Anlernmodus - zwitschert er im Einklang mit der orange-blinkenden LED alle 10 Sekunden. Ist der Anlernmodus dann nach 3 Minuten vorbei, zwitschert der Aktor aber weiter alle paar Sekunden genau 1x.

Habe aus einem intakten BSM die Power-Platine genommen und die in den piependen BSM eingesetzt. Siehe da: Stille. Anders herum die Power-Platine in den intakten Aktor gesetzt --> Zwitschern. Es muss also an einem Teil auf der Power-Platine hängen.

Was hätten wir da, was zwitschern kann? Elkos? ICs? Das Relais? Die Speicherdrossel vielleicht?
Habe auch schon bei offenem Aktor versucht zu lokalisieren, wo es herkommt. Aber dadurch, dass alles so nahe beieinander liegt, ist es schwierig bis unmöglich...

Hat das Problem von euch bereits jemand gehabt bzw. hat man es schon irgendwo gelöst? Das Firmware-Thema behalte ich im Auge, die neue FW ist schon heruntergeladen und ich warte die "8-42 Stunden" ab... :roll:

EDIT 2: FW-Update ist durch und Ergebnis wie erwartet negativ. Keine Besserung.

Danke vorab!
Zuletzt geändert von alno2003 am 14.09.2019, 21:36, insgesamt 3-mal geändert.

Gluehwurm
Beiträge: 9586
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von Gluehwurm » 14.09.2019, 09:58

Defekte Teile schickt man zurück, steht so schon div. Male im Forum.

Suchwort für die Forensuche "pfeift", falls die Suche mal aus dem Urlaub zurückkommt ...

Gruß
Bruno

NickHM
Beiträge: 2782
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von NickHM » 14.09.2019, 10:09

Hallo

meist kommt das Piepsen aus dem Schaltnetzteil, wie Du ja schon richtig erkannt hast.
Da Du schon selbst gebastelt hast, schließe ich die Möglichkeit der Garantietausches mal aus.

Ich glaube nicht, das Aufwand / Nutzen einer Reparatur in einem wirtschaftlich sinnvollen Verhältnis steht.

alno2003
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019, 00:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von alno2003 » 14.09.2019, 13:30

Gluehwurm hat geschrieben:
14.09.2019, 09:58
Defekte Teile schickt man zurück, steht so schon div. Male im Forum.
Ich nehme mal an, das soll ein verstecktes "Herzlich willkommen im Homematic-Forum" bedeuten. Vielen Dank für die freundliche Aufnahme. Da fühle ich mich doch gleich viel wohler hier... :roll:

1. Wenn es ein Garantiefall wäre, würde ich dann hier schreiben? Das Gerät wäre schon längst wieder zurück in Ostfriesland.
2. Es gibt diverse Einträge im Netz zu diesem Thema, aber nichts davon entspricht meiner Beobachtung noch wird das Problem irgendwo gelöst. Sofern ich den Thread übersehen habe sollte, bitte ich einen Mod, diesen Thread zu verschieben.
NickHM hat geschrieben:
14.09.2019, 10:09
Ich glaube nicht, das Aufwand / Nutzen einer Reparatur in einem wirtschaftlich sinnvollen Verhältnis steht.
Das gilt es ja gerade herauszufinden. Das wäre erst das zweite HM Produkt, das ich nicht repariert bekomme. Habe bisher >10 Aktoren wiederbelebt und die Materialkosten beliefen sich dabei nie auf mehr als 2 EUR...

bakerman23
Beiträge: 167
Registriert: 30.06.2018, 20:31
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von bakerman23 » 14.09.2019, 13:51

Gluewurm nicht übelnehmen, das ist normal bei ihm.
Das pfeifen wird von einem Transistor kommen. Wenn man SMD löten kann, Gehäuse öffnen, pfeifen lokalisieren und Bauteil tauschen.

Matsch
Beiträge: 178
Registriert: 30.05.2019, 11:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von Matsch » 14.09.2019, 13:58

Ich habe so was zwar noch nie erlebt, aber als einzige Möglichkeit kommt ja die Speicherdrossel als "Lautsprecher" in Frage. Ich kenne den BSM nicht persönlich, aber eQ-3 setzt ja bei wohl allen Geräten den VIPER als Schaltregler ein, der kann selbst wohl kaum pfeifen.
Eigentlich sind die Schaltfrequenzen ja aber so hoch, dass man sie nicht hören kann. Wenn man was hört, könnten es parasitäre Regelschwingungen des Reglers sein, wenn dieser nicht stabil arbeitet. Das kann sowohl an Speisespannungskondensatoren als auch an keramischen Cs liegen, die der Kompensation dienen, eher nicht am IC. Dabei gehe ich noch davon aus, dass die Schaltung und das Design von Haus aus so ausgelegt ist, dass die Regelstabilität gewährleistet ist. Sollten die Speisekondensatoren nicht keramisch sein, so kann durchaus auch ein Elko die Ursache sein.
Dort sollten, wenn überhaupt, nur Elkos mit speziell niedrigem ESR verwendet werden, die schaltfest sind.

Gluehwurm
Beiträge: 9586
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von Gluehwurm » 14.09.2019, 18:38

alno2003 hat geschrieben:
14.09.2019, 13:30
... ein verstecktes "Herzlich willkommen im Homematic-Forum" bedeuten ...
Nein, bedeutet es nicht. Es war die Reaktion auf die Problemstellung.
1. Wenn es ein Garantiefall wäre, würde ich dann hier schreiben?
War Deinem Beitrag leider nicht zu entnehmen. Meine bisherige Foren-Erfahrung zeigt ein anderes Bild.

alno2003
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019, 00:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von alno2003 » 14.09.2019, 19:39

Update:

Habe ein Video gemacht und auf YT online gestellt:

Klicke HIER! (Ton bitte laut aufdrehen)

alno2003
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019, 00:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von alno2003 » 14.09.2019, 19:45

Matsch hat geschrieben:
14.09.2019, 13:58
Ich habe so was zwar noch nie erlebt, aber als einzige Möglichkeit kommt ja die Speicherdrossel als "Lautsprecher" in Frage.
Danke dir für die Einschätzung. Das würde ich auch als erstes in Angriff nehmen. Einziges Problem ist, dass ich keine Drossel der Art online finde. Laut Bauanleitung brauche ich eine SMD-Drossel mit 150 mA und 1000µH, mit Messschieber habe ich 7 x 7 x 4,5mm gemessen...

Bei Conrad finde ich eine Drossel, die fast baugleich scheint, aber 250mA hat. Kann ich die gefahrlos nehmen? KLICK

EDIT:
FW-Update auf 1.6.2 ist mittlerweile durch. Ergebnis wie erwartet negativ. Keine Besserung.

EDIT 2:
Habe soweit lokalisieren können, dass die Geräusche entweder von der Speicherdrossel kommen oder vom Kondensator C9 direkt daneben. Ich habe mir jetzt die Drossel oben aus dem Link sowie den passenden SMD-Elko bestellt, werde erst die Drossel austauschen und ggf. danach den Elko, wenn nötig.
Ich werde berichten.

Gluehwurm
Beiträge: 9586
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-BSM pfeift / piept / zwitschert...

Beitrag von Gluehwurm » 15.09.2019, 00:34

Die Drossel scheint so etwas zu sein
https://product.tdk.com/en/search/induc ... 102MR14-PF

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“