RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

schmello
Beiträge: 210
Registriert: 04.06.2015, 20:26
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von schmello » 10.08.2020, 08:36

Ich möchte gerne meine Synology Updaten. Hatte aber mal davon gelesen das die neuste Version von VM auf der Synology dazu führt das Rasperrymatic nicht mehr startet. Gibt es da noch ein Problem oder kann ich Updaten?
Raspberrymatic ist auf dem neusten Stand.

ProfDrYoMan
Beiträge: 54
Registriert: 25.11.2018, 15:16
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von ProfDrYoMan » 10.08.2020, 11:46

Aktuell keine Problem mehr mit langen Bootzeiten der VM, mit der aktuellen Raspimatic.

Hackertomm
Beiträge: 308
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Wie kann man Diagramme auf ein anders Verzeichnis laufen lassen bzw. Umleiten?

Beitrag von Hackertomm » 12.09.2020, 12:18

Da ich mein Raspberrymatic als VM auf einer Qnap TS-453Pro laufen habe und da in letzter Zeit einige Abstürze der Raspberrymatic hatte, u.a. durch ein fehlerhaftes Backup(4GB statt 16GB Datei), das mir neben der VM gleich auch noch die Charly Raspberrymatic zerschoss, würde ich gerne die Diagramme sichern, die jedes mal nach dem neu aufsetzen weg sind!
Es wäre gut, wenn ich die in einem Ordner auf der NAS separat ablegen könnte.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“