Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Klausi1
Beiträge: 20
Registriert: 12.03.2018, 09:53

Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von Klausi1 » 10.11.2019, 12:57

Hi Leute,

ich habe direkt vorm Haus mein Wohnmobil stehen. In dem Wohnmobil ist ein Wandthermostat, welches mir die Daten auch ins Haus zur Zentrale liefert. Es erfüllt all das was ich mir wünsche. Im Wohnmobil kann ich die Temperatur und Feuchtewerte ablesen und im Haus kann ich jederzeit die Werte kontrollieren. Zu hohe Feuchte oder Wärme und mir wird ein Email geschickt. Ständige Kontrolle ist nicht mehr notwendig, Eleganter kann man das wohl nicht lösen.

Jetzt zum Problem: Das Thermostat kann nur bis 0 Grad und nicht tiefer messen, dann kommen verrückte Daten an.

Gibt es ein Innenthermostat mit Display und Werte im Minusbereich das an meine CCU3 funken kann?

Grüße und einen schönen Sonntag noch
Klausi
Ps. andere Ideen wie ich das Proble lösen kann, sind auch gewünscht :D

manfredh
Beiträge: 2325
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von manfredh » 10.11.2019, 16:58

Klausi1 hat geschrieben:
10.11.2019, 12:57
Ps. andere Ideen wie ich das Proble lösen kann, sind auch gewünscht :D
Das Display brauchst du doch nur, wenn du vor Ort bist?!

Also dafür ein Baumarktteil für 20 Euro und für die Messung und Übertragung einen HM-WDS40-TH-I-2.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

dtp
Beiträge: 7026
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von dtp » 11.11.2019, 09:31

Wenn ich dich richtig verstehe, brauchst du ja gar keine Thermostatfunktion, da es dir nur um die Erfassung von Temperatur und Luftfeuchte geht.

Wie wär's mit dem Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor HmIP-STHD? Der kann die Temperatur laut technischer Daten von -10 °C bis +60 °C erfassen. Der Wandthermostat HmIP-WTH-2 kann das auch, kostet aber 10,- € mehr.

Den STHD gibt's auch als Bausatz für 29,95 €. Komischerweise steht bei dem in den technischen Daten, dass er nur für einen Umgebungstemperatur von 5 bis 35 °C geeignet sei. :roll:
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Baxxy
Beiträge: 154
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von Baxxy » 11.11.2019, 10:10

Schon merkwürdig wie unterschiedlich die technischen Angaben im ELV Shop und in den EQ3-Datenblättern sind. :roll:
HmIP-STHD:
ELV: Temperatur-Messbereich -10 bis +60 °C
ELV: Anzeigebereich -10 bis +50
eQ3: Umgebungstemperatur 5 bis 35 °C

HmIP-WTH-2:
ELV: Umgebungstemperaturbereich 0-35 °C
ELV: Anzeigebereich -10 bis +60
eQ3: Umgebungstemperatur 0 bis 35 °C
Klausi1 hat geschrieben:
10.11.2019, 12:57
Gibt es ein Innenthermostat mit Display und Werte im Minusbereich das an meine CCU3 funken kann?
Anhand der Technischen Daten lässt es sich, aus meiner Sicht, zumindest was HmIP-STHD oder HmIP-WTH-2 betrifft, tatsächlich nicht genau sagen.
Da würde wohl nur probieren funktionieren.

Grüße
Baxxy

Klausi1
Beiträge: 20
Registriert: 12.03.2018, 09:53

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von Klausi1 » 11.11.2019, 10:33

Ja, es wird keine Thermostatfunktion benötigt.

So wie ich es recherchiert habe, gibt es wohl tatsächlich kein Homematic-kompatiblen Thermometer mit Display, der auch Minuswerte erfasst.
Die Lösung besteht wohl nur aus zwei Komponenten, Außensensor den dann im Innenraum installieren und ein zusätzliches Display zum anzeigen der Daten - schön teuer natürlich.

Homematic entwickelt sich bei mir langsam zur Geldvernichtungsmaschine :roll:

Klausi

cmjay
Beiträge: 642
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von cmjay » 11.11.2019, 10:58

Homematic entwickelt sich bei mir langsam zur Geldvernichtungsmaschine
manfredh hat geschrieben:
10.11.2019, 16:58
Also dafür ein Baumarktteil für 20 Euro und für die Messung und Übertragung einen HM-WDS40-TH-I-2.
Warum nicht so :?:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

alchy
Beiträge: 8957
Registriert: 24.02.2011, 01:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von alchy » 11.11.2019, 11:31

Klausi1 hat geschrieben:
11.11.2019, 10:33
So wie ich es recherchiert habe, gibt es wohl tatsächlich kein Homematic-kompatiblen Thermometer mit Display, der auch Minuswerte erfasst.
Hast du auch mal gelesen, was dir anderen so schreiben?
Das WTH-2 kann das durchaus bis -10 Grad messen anzeigen. :shock:

Wenn dir natürlich -10 nicht reichen, zeigt auch das WTH-2 Müll an.
Das der Umgebungstemperaturbereich auf nur 0 Grad beschränkt ist, kann man ja auch ignorieren.


Liegt aber auch in der Natur der Dinge. Ein Wandthermostat bis -50 Grad anzubieten ist in Europa nicht so zielführend. :mrgreen:

Alchy

.................... full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Klausi1
Beiträge: 20
Registriert: 12.03.2018, 09:53

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von Klausi1 » 11.11.2019, 13:47

Hi,

vielen Dank für die Information, jedoch ist die meines erachtes falsch.
Auf www.homematic-ip.com und der Bedienungsanleitung steht folgendes:

Umgebungstemperatur
0 bis 35 °C

https://www.homematic-ip.com/produkte/d ... ensor.html

Klaus

alchy
Beiträge: 8957
Registriert: 24.02.2011, 01:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von alchy » 11.11.2019, 14:13

Na, wenn du meinst. :roll:
Aber, versuch mal bitte noch mal zu lesen was ich geschrieben habe. :!:

Aber wenn nur 3 User dir sagen das wäre so, du aber trotzdem der Meinung bist, es wäre nicht so, dann wird dir nicht zu helfen sein.
Das steht zwar auch in der Spec bei z.B. ELV obwohl natürlich auch da :
Umgebungstemperaturbereich: 0-35 °C
Anzeigebereich: -10 bis +60
steht. Hat ja Baxxy schon zitiert. Nur lesen musst du es selber.

Fakt ist: Das Teil kann praktisch bis -10°C messen und auch anzeigen.
HmIP-WTH2_Minus.jpg
Alchy

.................... full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Baxxy
Beiträge: 154
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Suche Ersatz für Homematic Wandthermostat

Beitrag von Baxxy » 11.11.2019, 14:43

OT:
alchy hat geschrieben:
11.11.2019, 14:13
Fakt ist: Das Teil kann praktisch bis -10°C messen und auch anzeigen.
Hey alchy, hast du das teure Tecchnikteil etwa für den Test in den Tiefkühler gelegt? :shock:
Wenn ja, die Idee kam mir heute morgen auch. Aber mangels Platz (zu viele tiefgerorene Pilze) bin ich von abgekommen. :lol:
OT Ende:

Was mich jetzt aber doch noch interessiert...
Klausi1 hat geschrieben:
10.11.2019, 12:57
In dem Wohnmobil ist ein Wandthermostat
Welches Modell wird denn eigentlich momentan verwendet?

Grüße
Baxxy

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“