Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Batschkabb
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 12:33
Hat sich bedankt: 3 Mal

Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Batschkabb » 15.02.2020, 08:15

Hallo zusammen,

ich habe zwei Hutschienenaktor "HM-LC-Sw1-DR" im Einsatz. Beide sind für die Beleuchtung von Laternen im Gartenbereich im Einsatz.
Zusätzlich gibt es weitere Taster, die über den 230V-Eingang angeschlossen sind.
Ein Aktor macht bei starkem Regen Probleme, denn das Licht wird dauerhaft eingeschaltet.

Ich habe mir im Schaltplan die Eingangsbeschaltung des Tastereingangs angesehen:
230V-Taster-Eingang_HM-LC-Sw1-DR.jpg
Scheinbar treten bei hoher Luftfeuchtigkeit Kriechströme auf, die ausreichen, um den Aktuator einzuschalten. Sobald es wieder trockener wird funktioniert wieder alles wie in Ordnung.
Hat jemand eine Idee, wie ich mein Problem beseitigen kann?
Zuletzt geändert von Batschkabb am 15.02.2020, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

dondaik
Beiträge: 11004
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von dondaik » 15.02.2020, 08:24

den aktor so unterbringen das er keinem starken regen ausgesetzt ist..... und dann ist da noch die seite 8 des handbuches zu lesen :mrgreen:
und da ist kein regen möglich ....
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Hausmeister
Beiträge: 82
Registriert: 20.09.2017, 23:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Hausmeister » 15.02.2020, 09:07

Natürlich kann man das ganze mit einem zusätzlichen Relais entkoppeln.

ABER DIE WETTERVERHÄLTNISSE SOLLTEN NICHT SO DIREKT IN DEINE HAUSTECHNIK EINGREIFEN.

Ganz im Ernst, wenn bei Regen Kriechströme durch Luftfeuchtigkeit entstehen, die dein Licht einschalten, dann Ist das Problem die Luftfeuchtigkeit, und nicht das Relais.

Bring das in Ordnung, beziehungsweise lass das in Ordnung bringen, das ist gefährlich...
CCU3 für Heizung, Sicherheit, Energiesparen, Anwesenheit und Klingel
Smart-Home sollte nicht "bedient" werden müssen!

Batschkabb
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 12:33
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Batschkabb » 15.02.2020, 09:17

dondaik hat geschrieben:
15.02.2020, 08:24
den aktor so unterbringen das er keinem starken regen ausgesetzt ist..... und dann ist da noch die seite 8 des handbuches zu lesen :mrgreen:
und da ist kein regen möglich ....
Sorry, habe vergessen zu Schreiben, dass sich die beiden Aktuatoren in einer Unterverteilung in der Garage befinden. Sie sind natürlich keinem Regen ausgesetzt und auch der Schrank ist für den Einsatz in Garagen geeignet. Lediglich die zusätzlichen externen Schalter befinden sich draußen ...
Hausmeister hat geschrieben:
15.02.2020, 09:07
Natürlich kann man das ganze mit einem zusätzlichen Relais entkoppeln.

ABER DIE WETTERVERHÄLTNISSE SOLLTEN NICHT SO DIREKT IN DEINE HAUSTECHNIK EINGREIFEN.

Ganz im Ernst, wenn bei Regen Kriechströme durch Luftfeuchtigkeit entstehen, die dein Licht einschalten, dann Ist das Problem die Luftfeuchtigkeit, und nicht das Relais.

Bring das in Ordnung, beziehungsweise lass das in Ordnung bringen, das ist gefährlich...
Ein Elektriker hat einen "normalen" Eltako testweise eingebaut. Damit funktioniert die ganze Installation ohne Probleme. Das Ganze hängt also mit dem HM-LC-Sw1-DR zusammen. Ein zusätzliches Relais zu installieren finde ich auch nicht unbedingt die Lösung, denn das beseitigt die Ursache nicht.
Zuletzt geändert von Batschkabb am 15.02.2020, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.

Xel66
Beiträge: 6219
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Xel66 » 15.02.2020, 09:21

Dann kann das mehr oder minder auch nicht die Ursache sein. Ich würde mal den Taster ausklemmen und die Verkabelung auf Isolationswiderstand prüfen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

Batschkabb
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 12:33
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Batschkabb » 15.02.2020, 09:25

Xel66 hat geschrieben:
15.02.2020, 09:21
Ich würde mal den Taster ausklemmen und die Verkabelung auf Isolationswiderstand prüfen.
Danke für die Antwort. Braucht man dazu ein spezielles Messgerät oder geht das auch mit einem Multimeter?

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 9429
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von robbi77 » 15.02.2020, 09:31

Spezielles Messgerät was der Elektriker besitzen sollte ...
https://www.voelkner.de/products/899238 ... gK90_D_BwE
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907
Troll des Forums ...

Batschkabb
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 12:33
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Batschkabb » 15.02.2020, 10:08

robbi77 hat geschrieben:
15.02.2020, 09:31
Spezielles Messgerät was der Elektriker besitzen sollte ...
https://www.voelkner.de/products/899238 ... gK90_D_BwE
Ich dachte eher an sowas :o
https://www.pollin.de/p/multifunktions- ... 05a-830629

manfredh
Beiträge: 2706
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von manfredh » 15.02.2020, 10:21

Batschkabb hat geschrieben:
15.02.2020, 09:17
Ein Elektriker hat einen "normalen" Eltako testweise eingebaut. Damit funktioniert die ganze Installation ohne Probleme...
Sowas ist grob fahrlässig. Wenn der 30mA Fi immer auslöst, baut der wahrscheinlich einen mit 0,5A ein und gut is... :shock:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Batschkabb
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 12:33
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Probleme bei Regen mit Hutschienenaktor HM-LC-Sw1-DR

Beitrag von Batschkabb » 19.02.2020, 11:52

Ich gebe Euch recht, dass der aktuelle Zustand nicht in Orndung ist. Das ist ja auch der Grund, weshalb ich mich an die Profis hier im Forum gewandt habe. Der Neubau mit Stromstoßschalter für den Außenbereich war entsprechend geprüft und abgenommen. Es bfinden sich 4 Taster an dem Aktuator.
Erst das Nachrüsten des HM-LC-Sw1-DR hat zu Problemen geführt.
Ich denke schon, dass es legitim ist, hier nach Hilfe bezüglich Homematic-Equipment zu fragen.
Die Isolationmessung wird auf jeden Fall noch einmal durchgeführt.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“