Nach CCU Systemabsturz - Rollläden Ausführungscodes erscheinen nicht in CCU1 - Homeputer Studio CL

Betrieb der FHZ-Zentralen mit contronics homeputer Standard / homeputer Studio & WEB-Server

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Rudi2019
Beiträge: 2
Registriert: 01.06.2019, 08:18

Nach CCU Systemabsturz - Rollläden Ausführungscodes erscheinen nicht in CCU1 - Homeputer Studio CL

Beitrag von Rudi2019 » 25.03.2020, 00:34

Hallo,
ich hatte heute wie von Geisterhand das mehrere Rollläden permanent auf und zu gingen (das Homematic System läuft eigentlich seit Jahren zuverlässig).
Daraufhin habe ich die Sicherung, Reset gedrückt und Batterie raus aus der CCU1 und allen Fernbedienungen genommen (Aktuelle Software-Version:1.519 ). Dann war zumindest Ruhe. Nur leider waren auch alle Programme, Verbindungen auf der CCU gelöscht.
Anschließend habe ich in/mit Homeputer die Zentralenverbindung wieder hergestellt (Studio;CL Installierte Version: 3.04 - 161130; CCU1: Aktuelle Software-Version: 1.519 aufgespielt) und anschließend habe ich mit Homeputer versucht meinen aktuellen Projekt-Programmcode ->.SPG ( übertragen (zumindest zeigt Homeputer übertragen /grün an). Es findet sich jedoch nichts in der WebUI/Zentrale wieder (kein Aktor, ..., nur die CCU)und funzen tut daher auch nichts.
Hatte jemand eine Idee was beim Übertragen des Programmcodes schiefläuft (obwohl grün angezeigt wird) und was ich hier machen kann damit es läuft? Irgendwelche Ansätze?

Oder muss ich anstelle des Programmcodes .SPG eine den Sicherungskopien .SPC oder .SPB aufspielen? Falls ja, Wo und Wie geht das?
Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank.
VG
Rudi

Familienvater
Beiträge: 7092
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Nach CCU Systemabsturz - Rollläden Ausführungscodes erscheinen nicht in CCU1 - Homeputer Studio CL

Beitrag von Familienvater » 25.03.2020, 11:43

Hi,

Wenn Du in der WebUI keine Aktoren/Geräte mehr siehst, dann müsstest Du ein vorhandenes Backup, was über die WebUI gemacht wurde, einspielen. Hast Du kein Backup -> Sorry, kein Mitleid...

Das Homeputer-Projekt (SPG-Datei) bzw. die kompilierte CEX-Datei, die auf die CCU übertragen wird, benötigt zwingend die angemeldeten Geräte auf der CCU, ein Einspielen des Projektes stellt diese nicht in der CCU wieder her.

Hattest Du ein Portforwarding auf die CCU in Deinem Router eingerichtet (um von Extern darauf ohne Cloudmatic/VPN zuzugreifen)? Dann hat wahrscheinlich ein Script-Kiddie Deine CCU im Netz gefunden, das Ding verbastelt und im schlimmsten Fall die Anlage "geschrottet".

Ansonsten ist die CCU1 halt wirklich "uralt", und es könnte sein, das der Flash-Speicher das zeitliche gesegnet hat, und dabei die Regadom (die zentrale XML-Datenbank) dabei zerstört wurde -> Backup der Zentrale einspielen, evtl. geht es dann wieder, falls nicht "zuviele" Flash-Zellen defekt sind, und damit der zur Verfügung stehende Speicher nicht mehr ausreicht.

Der Familienvater

Rudi2019
Beiträge: 2
Registriert: 01.06.2019, 08:18

Re: Nach CCU Systemabsturz - Rollläden Ausführungscodes erscheinen nicht in CCU1 - Homeputer Studio CL

Beitrag von Rudi2019 » 27.03.2020, 07:38

Hallo Familienvater,
vielen Dank für Deine Tipps.
Webui Backup ließ sich leider nicht installieren, wahrscheinlich sind tatsächlich zuviele Speicherbytes dahin.
Zumindest lassen sich an der CCU1 18 von 20 Rolladenaktoren wieder anlernen (Diese muss ich vor dem Umzug CCU1 zu CCU3 an der CCU1 anlernen und wieder ablernen oder? Um Sie dann an der CCU3 anzulernen?)
Hast Du eine Idee warum nur meine beiden neuesten Rollladenaktoren (ausgetauscht 10/2019) sich nicht anlernen lassen (findet die CCU nicht, auch per IDNr nicht).
Die beiden sind leider dummerweise (über sich selber darf man das ja sagen :roll: ) so verbaut das ich das ganze WE benötige um dran zu kommen. Hast eine Idee wie ich die beiden vielleicht resetten kann ohne dran zu kommen - vielleicht Stromlosschalten und beim anschalten an der alten CCU anlernen? (Randinfo: Es ist kein Kabelgebundener Taster S1/S2 dran)?
Zudem was sollte ich mit allen anderen Komponenten beachten/machen bevor und beim Umzug von CCU1 zur CCU3?
Jetzt hatte ich erstmal die Rollladenaktoren erneut an der CCU1 angelernt muss ich alle Schalter, Fernbedienungen, Brunnensensor, etc. an der alten CCU1 anlernen um sie dann wieder abzulernen. Und dann erneut an der CCU3 anlernen?
Viele Grüße,
Rudi

Familienvater
Beiträge: 7092
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Nach CCU Systemabsturz - Rollläden Ausführungscodes erscheinen nicht in CCU1 - Homeputer Studio CL

Beitrag von Familienvater » 27.03.2020, 09:35

Hi,

ich habe meinen Umzug von der CCU1 auf eine CCU2 vor Jahren mit dem Einspielen eines WebUI-Backups gemacht, dann müssen die Addons auf jeden Fall in der richtigen Version installiert werden (CCU1 Addons sind Inkompatibel zur CCU2, und für die CCU3 braucht man auch andere als für die CCU2).
Da Du jetzt aber ggf. ein Mischmasch hast, aus vollständigem (alten) Backup, und teilweisen Backup (nur Deine Rolladenaktoren), ist es wahrscheinlich der sauberste Weg, wenn Du alles noch mal an der CCU1 anlernst, und dort sauber mit Werksreset ablernst, und dann auf der CCU3 "sauber" neu anfängst -> Kein Backup einspielen, und jedes Gerät dort neu anlernen. Wenn Du einen eigenen Systemsicherheitsschlüssel vergeben hattest, ist auf jeden Fall die sicherere Variante, die Geräte an der CCU1 mit Werksreset (wichtig!) erfolgreich abzulernen, sonst wird es schwer bis unmöglich, die an der neuen Zentrale anzumelden.
Da Du aber auf eine neue Hardware (und ohne Backup einspielen) auch auf eine neue Funk-Zentralenkennung wechselst, können die CCU1 und die CCU3 parallel betrieben werden, ohne sich großartig zu stören, wenn Du das alte Backup einspielen würdest, dürfen die nicht mehr gleichzeitig laufen, weil die dann die gleiche Zentralen-Funk-Kennung haben, damit würde man sich theoretisch das Umlernen der Geräte sparen.

Das HPCL-Projekt sollte nachher ohne große Änderungen wieder auf der CCU3 funktionieren, da musst Du theoretisch nicht viel ändern, Ausnahmen könnten die virtuellen FB-Tasten sein (falls Du die genutzt hast), die hängen IIRC an der S/N des Funkmoduls, und Du wirst für HPCL auf jeden Fall einen neuen Freischaltcode benötigen, um die Software auf der neuen Hardware zu authorisieren, das läuft aber ggf. erstmal ohne Einschränkungen für 6? Monate im "Testmodus", da musst Du dann ggf. noch Support für kaufen. Falls Du in HPCL Schreibe/Lesewert oder Scripte mit Startprogramm genutzt hast, muss das ggf. an die neue Umgebung angepasst werden.

Der Familienvater

Antworten

Zurück zu „homeputer Studio / Standard: allgemeine Fragen“