Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Fonzo
Beiträge: 3037
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Fonzo » 01.07.2020, 12:27

MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 08:00
Somit habe ich zwei Systeme die ich ohne Kosten steuern kann. Getrennt voneinander betreibe. Habe nicht alles in einer App vereint aber das geht eben nicht oder zumindest nicht ohne laufende Kosten.
Das ist nur eine Frage dessen wie viel Aufwand Du selber betreiben willst bzw. Zeit investieren. Wenn Du es einfach haben willst kannst Du mit einem NEO Plugin auch das AIO Gateway ansteuern, dann hast Du eben neben der Anschaffung der CCU3 nochmals einmalige Kosten für die Anschaffung eines NEO Plugins, laufene Kosten hast Du dann keine, denn die Kommunikation zwischen der CCU3 und dem AIO Gateway erfolgt lokal, dazu brauchst Du keinen Clouddienst. Wenn Du ein wenig Zeit investieren willst, kannst Du auch einfach die paar Befehle, die Du für das Ansteuern der Elero Rolläden benötigst, über einen HTTP Request aus NEO absetzen, den Rest der Homematic Geräte wird aus NEO über das der CCU3 beiliegende NEO Plugin Homematic CCU angesteuert. Dann hast Du alles in einer App NEO und steuerst darüber dann zwei Gateways aus einer Bedienungsoberfläche an.
MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 08:00
Das wäre doch eine Lösung die für mich speziell passen würde. Ich Steuer eben nicht alles in einer App. Aber damit kann ich leben.
Wie gesagt wenn Du aus NEO einen HTTP Request an das AIO Gateway schickst, dann hast Du nur eine App, die beide Gateways bedient. Eine weitere Alternative wäre noch IP-Symcon zu nutzten, auch darüber kannst Du sowohl das AIO Gateway ansteuern als auch die CCU3 unter einer Oberfläche bedienen. Ergänzend kannst Du mit IP-Symcon dann auch sowohl das AIO Gateway als auch die CCU3 verknüpfen und auch über HomeKit bzw. Siri ansteuern. Auch bei Siri entstehen Dir keine laufenden Kosten wie z.B. bei Google oder Alexa Sprachsteuerung.

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 2982
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Black » 01.07.2020, 13:13

Für den Kaufpreis der hier wie üblich Anfängern bei Problemlösungen " empfohlenen" Software kann der TO auch locker die Bestandsmotoren rausreißen und gegen HM taugliche , einfache Standartmotoren austauschen.... laufende jährliche Gebühren noch nicht mal mitgerechnet...

Aber Hauptsache werben...
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.51.6.20200420 mit Groundplane Antennenmod
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
Howto - AstroSteuerung über Zeitmodul flexibel mit Offset / spätestens, frühestens
SDV 3.11.04 Scripteditor und Objektinspektor

technical contribution against annoying advertising

Fonzo
Beiträge: 3037
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Fonzo » 01.07.2020, 13:19

Black hat geschrieben:
01.07.2020, 13:13
Für den Kaufpreis der hier wie üblich Anfängern bei Problemlösungen " empfohlenen" Software kann der TO auch locker die Bestandsmotoren rausreißen und gegen HM taugliche , einfache Standartmotoren austauschen.... laufende jährliche Gebühren noch nicht mal mitgerechnet...
Fährst Du bei ihm persönlich vorbei und macht das mit Hardware zum Sonderpreis und baust ihm das umsonst um? Ist ja bekannt das Du eine günstige Lösung sucht, aber wie Du beim Umbau von 7 Funkrollläden bei 99 Euro rauskommst wäre schon interessant zu wissen.

MHa
Beiträge: 15
Registriert: 29.06.2020, 11:55
System: in Planung

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von MHa » 01.07.2020, 13:33

Fonzo, vielen Dank. Mit diesen Infos helfen mir sehr weiter und ich kann mir nach und nach alles anschaffen.

Zuerst einmal das Mediola Gateway wenn das alles geht im Wintergarten gehts weiter.

Beim vergleichen der Gateways viel mir folgendes auf:
V6 Mini: 1x 868MHz + Infrarot
V6: 1x 433MHz / 1x 868MHz + Funk und Infrarot

Benötige ich um die Rolladenmotoren (868MHz das ist klar) anzulernen Funk somit das V6 ?
Das V6 Mini reicht mir dann nicht da nur Infrarot oder ?
So wenn ich das weis danke ich mal und kann loslegen.

Gruß MHa

Fonzo
Beiträge: 3037
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Fonzo » 01.07.2020, 13:38

MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 13:33
Das V6 Mini reicht mir dann nicht da nur Infrarot oder ?
Doch das reicht, Du hast doch selber richtig geschrieben
MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 13:33
Beim vergleichen der Gateways viel mir folgendes auf:
V6 Mini: 1x 868MHz + Infrarot
V6: 1x 433MHz / 1x 868MHz + Funk und Infrarot
Du kannst damit also IR Geräte steuern bzw. auf IR Befehle von Fernbedienungen reagieren und Homematic IP Geräte steuern als auch Elero. Wenn Du also kein System hast was 433 MHz nutzt, dann reicht das aus.

MHa
Beiträge: 15
Registriert: 29.06.2020, 11:55
System: in Planung

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von MHa » 01.07.2020, 15:17

Hallo Fonzo, jetzt ist auch bei mir alles angekommen. Wenn es auch lange gedauert hat verzeih mir :oops:

Ich habe auf Dauer folgende Artikel einzubinden, diese kann ich bis auf die Hue alle kostenlos betreiben. Wobei ich die Hue über Appel Home kostenlos betrieben kann wie du ja auch schon geschrieben hast.

Bei mir passend zu Mediola V6 Mini
Rolläden im Wintergarten Elero 👍
Rolladenmotoren restliches Haus (wahrscheinlich Elero ohne Funk) mit Homematic ip 👍 Oder kann mir da jemand gute anderer Hersteller empfehlen ohne Funk ?
Sonos Komponenten 👍
Alarm 🚨 schaffe ich die Homematic ip an passt also auch👍
Mehr habe ich nicht deshalb passt das ohne monatliche Kosten.
Somit geht alles ohne die CCU3 was ich jetzt endlich kapiert habe. 😜

Was ich nicht nachlesen konnte benötige ich den Mediola Cloud Service wenn ich die Sachen von unterwegs steuern möchte oder. Nein oder ?
Welche Geräte haben überhaupt 433MHz ich finde da keine ?

Gruß MHa

Fonzo
Beiträge: 3037
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Fonzo » 01.07.2020, 16:51

MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 15:17
Was ich nicht nachlesen konnte benötige ich den Mediola Cloud Service wenn ich die Sachen von unterwegs steuern möchte oder. Nein oder ?
Es ist wohl einfacher über Mediola Cloud Services von extern zuzugreifen aber nicht zwingend notwendig. Wenn der Router das unterstützt kann man auch VPN nutzten, das kostet einem außer der Zeit das einzurichten nichts extra. Wenn man aber auf Dauer weitere Dienste nutzten will, die nur über Cloudschnittstellen angebunden werden, und das werden leider immer mehr Hersteller, die eine reine lokale Steuerung ohne Authentifizierung über einen Cloud Server nicht mehr zulassen, so ist für solche Dienste dann auch eine Cloudanbindung notwendig, das muss aber dann auch nicht zwingend der Weg über Mediola Cloud Services sein.
MHa hat geschrieben:
01.07.2020, 15:17
Welche Geräte haben überhaupt 433MHz ich finde da keine ?
Dann hast Du nicht lange gesucht :wink:. Eigentlich so ziemlich viel von den ganzen Sachen, die Du so im Baumarkt günstig angeboten bekommst, zum selber nachrüsten. Also im Umkehrschluss das meiste was nicht unbedingt vom Fachhandel verbaut oder vertrieben wird und moderne verschlüsselte Funkprotokolle nutzt. Bezüglich Rollläden ist zum Beispiel Somfy RTS weit verbreitet, das arbeitet im 433 MHz Bereich, wenn auch RTS inzwischen veraltet ist und durch neuere bidirektionale und verschlüsselte Funkprotokolle ersetzt wurde.

MHa
Beiträge: 15
Registriert: 29.06.2020, 11:55
System: in Planung

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von MHa » 01.07.2020, 19:11

Eigentlich so ziemlich viel von den ganzen Sachen, die Du so im Baumarkt günstig angeboten bekommst, zum selber nachrüsten.
ok,ich habe nur ein Gerät bei der Suche heute Mittag gefunden und das war vom Baumarkt :mrgreen:
Naja da ich in Sachen, Elektro nicht so der Baumarkt Typ bin benötige ich dann das Mediola V6 Mini welches ich mir dann auch bestellen werde.
Das V6 hat im Vergleich nur 1x 3,5mm Klinkenbuchse mehr wie das MIni + 433MHz.
Und 3% günstiger ist es seit heute auch noch :lol:
Gruss

MHa
Beiträge: 15
Registriert: 29.06.2020, 11:55
System: in Planung

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von MHa » 05.07.2020, 09:03

Wenn der Router das unterstützt kann man auch VPN nutzten, das kostet einem außer der Zeit das einzurichten nichts extra.
Für eine dauerhafte VPN verbindung muss ich aber auch in etwa 2Euro im Monat bezahlen.
Das kostet mich die Cloud in 24 Monaten auch.
Somit bin ich wieder bei den gleichen Kosten in etwa.
Bei VPN wäre die Sicherheit noch ein wichtiger Punkt mit dabei.
Nutzt du VPN ?
Wenn ja, welchen Anbieter kannst du empfehlen ?

Gruß MHa

Fonzo
Beiträge: 3037
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Elero Bi-direktional Rolladen mit Homematic IP Gateway

Beitrag von Fonzo » 05.07.2020, 09:54

MHa hat geschrieben:
05.07.2020, 09:03
Wenn der Router das unterstützt kann man auch VPN nutzten, das kostet einem außer der Zeit das einzurichten nichts extra.
Für eine dauerhafte VPN verbindung muss ich aber auch in etwa 2Euro im Monat bezahlen.
Wie kommst Du zu dem Schluss das dies etwas kostet, bzw. in Deinem Fall 2 Euro pro Monat?
Ob VPN funktioniert oder nicht, ist an sich nur davon abhängig was für einen Router man nutzt. Wenn der Router selber eine Einrichtung von VPN zulässt, dann hast Du auch keine monatlichen Kosten. Was nutzt Du den für einen Router (Hersteller/Modell) und wie bist Du mit dem Internet verbunden (V-DSL, Kabel, Glasfaser)?
Falls Dein Kabel Anbieter Dir z.B. keine eigene IPv4 Adresse zuweist, sondern nur Dual Stack Light, in dem Fall teilst Du eine IPv4 Adresse mit einem Pool von weiteren Nutzern, hast Du oft ein Problem auch mit VPN. In so einem Fall hilft es dann tatsächlich nur einen Clouddienst zu nutzen der auch IPv6 unterstützt oder aber alternativ beim Provider ein Upgrade zu buchen, damit Du Dual Stack zur Verfügung hast, also auch selber eine IPv4 Adresse am Router zugewiesen bekommst.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“