HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
virgin
Beiträge: 526
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von virgin » 01.07.2020, 09:34

Dies ist mehr zur Info für die Entwickler der tollen Raspberrymatic:

Ich habe jetzt seit ca. zwei Monaten die Version 3.51.6.20200229 im Einsatz. Alles lief perfekt und problemlos. Bis gestern, denn seit gestern läuft plötzlich und für mich nicht nachvollziehbar der HM IP Server nicht mehr. Trotz zweier kompletter Neustarts startet dieser Dienst nicht. Ob das zusammenhängt oder nicht, weiß ich nicht: es wird auch kein Duty Cycle fur die ccu angezeigt. Nur der Duty Cycle für die FLGW wird gezeigt.

Was mich halt irritiert ist, dass die Installation so lange unproblematisch gelaufen ist und plötzlich, quasi aus dem Nichts heraus, dieser Dienst Probleme macht.

Ich werde jetzt mal die aktuelle Version der Raspberry Matic komplett neu installieren und dann gegebenenfalls noch mal berichten.
Bernd

cmjay
Beiträge: 954
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von cmjay » 01.07.2020, 09:50

Bei solchen plötzlichen Ereignissen ohne vorangehende Änderungen am System hätte ich einen defekten Sektor der SD-Karte oder ein Bit Flip als Ursache im Verdacht.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

virgin
Beiträge: 526
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von virgin » 01.07.2020, 10:15

Diesen Gedanken habe ich auch. Allerdings hat der Watchdog nichts gemeldet ...

Was bitte ist ein Bit Flip?
Bernd

cmjay
Beiträge: 954
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von cmjay » 01.07.2020, 10:33

Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

stan23
Beiträge: 1099
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von stan23 » 01.07.2020, 11:33

Der Link erklärt Bitflips im DRAM, die würden einen Reboot erstmal nicht überleben.
Dass so ein Bitflip die Systempartition beschreibbar mounted und dann was kaputt schreibt halte ich für unwahrscheinlich.

Die Bitflips die ich bisher erlebt habe führten fast immer sofort zu einem Fehler bzw. Crash.


Ein Fehler auf der SD-Karte hört sich viel wahrscheinlicher an, und würde bei jedem Reboot bestehen bleiben.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

cmjay
Beiträge: 954
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von cmjay » 01.07.2020, 11:47

Der Link erklärt Bitflips im DRAM, die würden einen Reboot erstmal nicht überleben.
Ich hatte nur den erstbesten Link genommen, der erklärt was ein Bit Flip überhaupt ist, ohne auf weitere Details zu achten.
Dass so ein Bitflip die Systempartition beschreibbar mounted und dann was kaputt schreibt halte ich für unwahrscheinlich.
So ein Bit Flip kann ja durch "physikalische Einflüsse" wie ein hochenergetisches Teilchen oder sonstwas ausgelöst werden. In Bezug auf die Auswirkungen sollte es aus meiner Sicht egal sein, ob die Systempartition dabei gemountet ist oder nicht.

Dass es ein Bit Flip gewesen sein könnte ist auch nur eine vage Vermutung meinerseits. Keine Ahnung wie wahrscheinlich das ist.
Ein Fehler auf der SD-Karte hört sich viel wahrscheinlicher an, und würde bei jedem Reboot bestehen bleiben.
Ich würde auch empfehlen um sicher zu gehen in jedem Fall die SD-Karte zu tauschen.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

deimos
Beiträge: 3588
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von deimos » 01.07.2020, 14:48

Hi,

ich halte mal fest: HmIP geht offensichtlich nicht mehr, HM über das Funkmodul aber auch nicht (fehlender DC deutet darauf hin).
Entweder hat es den multimacd zerissen oder aber das Funkmodul oder GPIO Header haben einen Schlag.

Was steht in der /var/hm_mode?

Viele Grüße
Alex

virgin
Beiträge: 526
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMip Server startet plötzlich nicht mehr

Beitrag von virgin » 01.07.2020, 15:02

Das versprochene Feedback:

@Alex: das Funkmodul funktionierte offenbar noch, denn HM lief. Nur eben HMIP nicht mehr und der DC für die CCU wurde nicht mehr angezeigt.


Gerade habe ich auf einer neuen sdcard die aktuelle Version "3.51.6.20200621-rpi3" neu installiert und mein Backup eingespielt. Ergebnis: alles wieder gut.

Meine Vermutung: die alte sdcard war nicht mehr in Ordnung. Allerdings frage ich mich, warum der watchdog das nicht gemerkt hat. Denn der sollte die Sektoren ja eigentlich regelmäßig prüfen.
Bernd

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“